EGILIA Germany - EGILIA Germany : IT und Management Kurse

>

Dossier

Dynamisches Routing


Beim statischen Routing werden die, vom lokalen Router aus betrachtet, entfernten Netze eingetragen und das Interface mit dem kürzesten/sinnvollsten Weg dorthin oder aber die IP des nächsten Routers, der das Datenpaket weiterleiten soll.

Beim dynamischen Routing nicht. Hier wählen Sie ein Protokoll, welches das Routing realisieren soll und teilen dem Protokoll dann mit, welche angeschlossenen Netze (dafür sind Netzadressen gedacht!) teilnehmen sollen. Die Schnittstellen, welche in den bekanntgegebenen Netzen sind, werden zu aktiven Schnittstellen für das Routingprotokoll, d.h. es erwartet dort eingehende Routinginformationen und versendet darüber auch welche.
Sie können dem jeweiligen Protokoll natürlich auch mitteilen, dass ein oder mehrere Schnittstellen passive Interfaces sein sollen. Über passive Schnittstellen werden keine Routingupdates versandt, die Netze nehmen dennoch am Routingprozess teil und werden auch bekanntgegeben. Netze die dem Routingprotokoll nicht bekanntgegeben werden, nehmen am Routing nicht teil, sprich die benachbarten Router erfahren nie, dass sie existieren.

Ziele jedes Routingprotokolls

  • lernen von Routen in alle verfügbaren Netze des Netzwerks und füllen der Routing Tabelle
  • die beste Route auswählen, falls mehr als eine Route zum Ziel führt
  • bemerken, wenn Routen ungültig werden und diese aus der Tabelle entfernen
  • eine Ersatzroute, sofern vorhanden, für die ungültige Route in die Tabelle eintragen
  • für neue oder zu ersetzende Routen, so schnell wie möglich, die bestmögliche Route eintragen. Zeit zwischen dem Verlieren einer Route und dem Ersetzen durch neue Route wird Konvergenzzeit (convergence time) genannt.
  • verhindern von Schleifen


Distance Vector Routing
RIP und RIPv2 gehören zur Familie der Distance Vector Protokolle. Beide nutzen die Anzahl der Hops als Metrik und arbeiten mit folgenden Schleifenverhinderungsmechanismen:

  • Split Horizon (Alles was über Interface x gelernt wurde, wird nicht aus x verbreitet)
  • Route poisoning (Anstelle des Weglassens einer „toten“ Route wird diese mit der infinite Metric verbreitet)
  • Split horizon with poison reverse / Poison Reverse (Solange alles wie gewohnt läuft, arbeitet Split horizon wie gewohnt, sollte aber ein Netz ausfallen wird die vergiftete Route dem Absender bestätigt)
  • Holddown Timer (Erfährt ein Router von einer „toten“ Route, nimmt er für die Zeit des Timers keine Updates über das betreffende Netz an, es sei denn die Route wird mit Metric1 mitgeteilt)
  • Flash updates / triggered updates (Bei Statusänderungen gehen sofort Updates raus!)             
RIP        RIPv2
Volle Updates alle 30 sek Volle Updates alle 30 sek.
Holddown 180 sek. Holddown 180 sek.
Broadcasts verteilen Updates Multicasts (224.0.0.9) verteilen Updates
Classfull Classless (Liest SM aus Interfaces)
Updates ohne Auth.   Updateauthentifikation
Infinite Metric 16

Infinite Metric 16

Konvergenz: Langsam (3-5 min) Konvergenz: Langsam (3-5 min)

 
 

Entdecken Sie hier all unsere Artikel, die unser EGILIA Team für Sie vorbereitet hat. Sie können ebenfalls unsere EGILIA Artikel als RSS-Feed kostenlos empfangen.
Microsoft Certified Partner Citrix Alliance Partner Sun Parner Advantage Novell HP Business Partner Cisco Partner - Premier Certified
EGILIA Germany GmbH Goethestraße 13, 90409 Nürnberg, ist eine Tochtergesellschaft der EGILIA Group
© copyright 2013  Ver:3.0
ITIL® is a registered trade mark of the Cabinet Office.
PRINCE2® is a registered trade mark of the Cabinet Office.
The ITIL Approved Examination Organization logo is a trade mark of the Cabinet Office
The Swirl logo™ is a trade mark of the Cabinet Office and/or the ITIL Accredited Training Organization logo is a trade mark of the Cabinet Office
The Swirl logo™ is a trade mark of the Cabinet Office and/or the PRINCE2 Licensed Affiliate logo is a trade mark of the Cabinet Office
Die von EGILIA Germany GmbH angebotenen Dienstleistungen richten sich ausschließlich an Industrie, Handwerk, Handel und die freien Berufe sowie an Vereine und öffentliche Einrichtungen.
EGILIA ist in: Berlin Hamburg München Stuttgart Nürnberg